Aktuelles

In der Urlaubszeit sind wir für Sie da

Sehr geehrte Kunden,

vom 29. Juli bis 26. August ist unsere Ausstellung Samstags nicht geöffnet.

Von Montag bis Donerstag sind wir wie gewohnt von 10.00 bis 18.00 Uhr
und Freitags von 10.00 bis 14.00 Uhr persönlich für Sie da.

Der Kundendienst ist weiterhin, von Montag bis Freitag ab 7.00 Uhr telefonisch erreichbar.

Neues Förderprogramm „Heizungsoptimierung“

Ab August 2016 werden der Austausch von alten Heizungspumpen sowie der hydraulische Abgleich am Heizsystem durch den Staat gefördert.
Bis zu 30 % der Rechnungssumme wird durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle erstattet.

Die Förderung setzt eine Online-Registrierung vor der Durchführung der Maßnahme voraus.
Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite: www.bafa.de/bafa/de/energie/heizungsoptimierung/index.html

 

Barrierefreiheit im Bad

Barrierefreie Wohnkonzepte beschränken sich nicht nur auf breite Türen und schwellenlose Übergänge.
Sie beziehen auch funktionale Sanitärlösungen ein und machen den Alltag im Bad etwas leichter.

Als Fachbetrieb für “Komfort Barrierefrei”, zertifiziert von der Gesellschaft für Gerontotechnik, zeigen wir Ihnen, dass Design dabei nicht zwangsläufig in den Hintergrund rücken muss.

Wir danken den zahlreichen Besuchern für das Interesse und für freundliche Gespräche an unserem Informationstag am 30. April 2016

Jubiläum der Bäderausstellung

Am Samstag den 25. April 2015 haben wir das 10-jährige Bestehen unserer Bad-Ausstellung mit einem großen Familienfest gefeiert.

Bei einer herzhaften Kartoffelsuppe und frisch gezapftem Bier konnten unsere Besucher das gesamte Team der
Firma Stapelfeldt-Haustechnik OHG kennen lernen und sich über aktuelle Trends in der Badgestaltung und Heizungstechnik informieren.

Besonders großes Interesse bestand hierbei an unseren fugenlosen Wand-Verkleidungssystemen.

Die bei gutem Wetter im Außengelände begonnene Veranstaltung, wurde auf Grund des später einsetzenden Dauer-Regens kurzerhand in unsere Bad-Ausstellung verlegt.
Leider konnte die große Hüpfburg nicht mit umziehen und musste, wie auch die Zeltkuppel, vorzeitig abgebaut werden.

Wir danken den vielen interessierten Gästen für ihren Besuch und die freundlichen Gespräche.